Phonetik & Phonologie

Die Phonetik ist ein interdisziplinäres Fachgebiet, das nicht rein linguistisch ist. Die Phonologie dahingegen ist ein typisch linguistisches Wissenschaftsgebiet, das die Phoneme einer Sprache untersucht.

Was ist Phonetik?

Die Phonetik beschäftigt sich mit den hör- und messbaren Eigenschaften gesprochener Sprache. Also nicht mit der Schriftsprache (wie wir schreiben) und auch nicht mit Gesten, die wir machen, wenn wir miteinander reden.

Teilgebiete der Phonetik

In der Phonetik unterscheidet man drei Arbeitsrichtungen. Die artikulatorische, akustische und auditive Phonetik.

Was ist Phonologie?

Die Phonologie untersucht die Funktion der bedeutungsunterscheidenden Sprachlaute einer Sprache.

Was ist der Unterschied zwischen Phonetik und Phonologie?

Die Phonetik und die Phonologie untersuchen die gesprochene Sprache. Aber was ist der Unterschied zwischen Phonetik und Phonologie?

Was sind Laute?

Die kleinsten Bestandteile der gesprochenen Sprache sind die Laute. Man nennt sie auch Phone.

Was sind Konsonanten?

Konsonanten sind eine eigene Gruppe innerhalb der Sprachlaute und im Gegensatz zu den Vokalen wird der Luftstrom aus der Lunge bei den Konsonanten irgendwo in der Mund- oder Rachenhöhle bei ihrem Austritt gehindert.

Was sind Vokale?

In der Phonetik und Phonologie unterscheidet man zwei Klassen von Lauten: Konsonanten und Vokale. Vokale werden ohne Hindernis um Mund- und Rachenraum gebildet.

Was ist IPA?

Das Internationale Phonetische Alphabet ist eine Sammlung von Zeichen, mit deren Hilfe die Laute aller menschlicher Sprachen nahezu genau beschrieben und notiert werden können.

Lautproduktion

Den Prozess der Lautproduktion teilt man in drei Schritte: Atmung, Phonation und Artikulation.

Atmung

Die Lunge ist ein Organ im Brustkorb, das für zwei Dinge verantwortlich ist: Die Sauerstoffversorgung und die Lautproduktion. Wie genau verläuft der Prozess der Sprechatmung?

Der Vokaltrakt

Laute müssen artikuliert werden. Dafür ist der menschliche Artikulationsapparat verantwortlich, der Artikulationsstellen und Artikulationsorgane umfasst. Er beginnt beim Kehlkopf und umfasst Rachen-, Mund- und Nasenhöhle.

Was sind Artikulationsstellen?

In der Phonetik und Phonologie werden häufig die lateinischen Fachbegriffe der Lautbezeichnungen verwendet.

Was sind Plosive?

Plosive sind Sprenglaute und du verwendest sie täglich, teilweise schnell hintereinander innerhalb weniger Sekunden. Aber sie sind völlig ungefährlich.

Was sind Frikative?

Reibelaute, Spiranten oder Engelaute sind alles Synonyme, die eine ganz besondere Gruppe der Konsonanten beschreibt. Nämlich die Frikative. Was unterscheidet die Frikative von den anderen Konsonanten, zum Beispiel von den Plosiven?

Was sind Liquiden?

Eine Gruppe innerhalb der Konsonanten nennt man Liquide (oder auch: Liquidae, Liquidä oder Liquiden). Was unterscheidet eine Liquida von zum Beispiel einem Plosiv oder einem Frikativ?

Was sind Nasale?

Eine Gruppe innerhalb der Konsonanten nennt man Nasale. Was unterscheidet einen Nasal von zum Beispiel den Plosiven oder den Frikativen?

Alle deutschen Konsonanten in IPA

Sprachen haben unterschiedlich viele Konsonanten. Eine genaue Zahl für das Deutsche lässt sich aber nur schwer ermitteln, da sich Forscher nicht immer einig sind, welche Laute zu den Konsonanten gezählt werden.

Was sind Affrikaten?

In der Phonetik und Phonologie spricht man neben Plosiven, Nasalen und Frikativen auch von Affrikaten. Aber was sind Affrikaten genau?

Phoneme und die Minimalpaaranalyse

In der Phonologie spricht man oft von Phonen, Phonemen und Minimalpaaren. Das sind drei unterschiedliche Begriffe, die man nicht verwechseln sollte.

Das Vokalviereck

Vokale entstehen, indem der Ton, der im Kehlkopf erzeugt wird, durch die Stellung der Artikulationsorgane im Mund- und Nasenraum stark verändert wird. Vor allem die Zunge spielt dabei eine wichtige Rolle. Aber auch die Lippenstellung.

Was sind Allophone?

Es gibt in jeder Sprache Fälle, in denen bei zwei verschiedenen Phonen nachgewiesen werden kann, dass sie nicht bedeutungsunterscheidend sind. Man sagt dazu auch, dass sie nicht distinktiv sind. Es handelt sich dabei um Allophone.

Was sind Silben?

Für die Beschreibung von Sprache ist es wichtig, wie sich die Phoneme einer Sprache zu größeren Einheiten verbinden lassen und welche Struktur diese Einheiten haben. Man nennt sie „Silben”.

Progressive und regressive Assimilation

Assimilation ist ein phonologischer Prozess, bei dem sich ein Laut einem benachbarten Laut in mindestens einer Eigenschaft angleicht.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner